Gottesdienste Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Seniorenferien 2017

Mit Senioren reisen will was heissen: Noch jung und aufgeweckt wie immer.



Eine fröhliche Schar reisefreudiger Seniorinnen und Senioren aus Kloten durfte eine strahlende Ferienwoche in Baveno am Lago Maggiore geniessen. Sie wurde von der rührigen Organisatorin Irena Cavelti und den beiden engagierten Freiwilligen Iris Aeberhard, Beatrice Weiss und mit Pfarrer Oliver Jaschke liebevoll betreut. Leider ist alles schon wieder Vergangenheit.

Am ersten Montagmorgen traf sich die gut zwanzigköpfige Schar beim reformierten Kirchgemeindehaus zur Abfahrt in einem Eurobus. Die Reise führte in Richtung Gotthard praktisch ohne Stau bis nach Pallanza, Verbania, Italien, ins Hotel Belvedere zum Mittagstisch. Anschliessend führte die enge Strasse am Ufer des Lago Maggiore entlang zurück nach Baveno. Nach dem Bezug der Zimmer des Grand Hotel Dino mit 320 Betten, direkt am See, versammelten wir uns am Schiffssteg und erkundeten gemeinsam die Strandpromenade in der unmittelbaren Nähe des Hotels.

Am Dienstag liessen wir uns mit einem kleineren Boot in Richtung Isola Madre fahren. Dies ist die grösste Insel des Lago Maggiore, welche zu den Borromäischen Inseln gehört. Darauf befindet sich der Palazzo Madre, erbaut im 16. bis 18. Jahrhundert. Auf einer Fläche von fast acht Hektaren ziert im englischen Stil ein Landschaftsgarten den Zitrushain. Hermann Lieb als ehemaliger Pöstler, Gärtner und Waffenläufer kennt sich in der Pflanzenwelt bestens auch und wusste auf fast all unsere Fragen die Pflanzen- und Baumnamen. Anschliessend war unser Besuch der Isola dei Pescatori gewidmet. Sie ist die einzige Insel im See, die seit Beginn des 14. Jahrhunderts dauerhaft bewohnt ist. Markantestes Bauwerk der Insel ist die Pfarrkirche. Die mehrstöckigen Häuser weisen charakteristische lange Balkone auf, auf deren Geländer traditionell die Fische getrocknet werden.

Am Mittwoch besuchten wir eine Halbinsel im Lago d’Orte, ein kleinerer See westlich von Baveno. Drei Büsschen führten uns zu diesem Ort, wo wir nach einem Bummel mit einer Schifffahrt nach Orta, im heimeligen Ristorante San Giulio, auf der gleichnamigen Insel das Mittagessen einnehmen konnten. Der Sacro Monte von Orta San Giulio ist seit 2003 Weltkulturerbe und von der Unesco geschützt. In einer wunderbaren Panoramalage ist ein Andachtsweg mit zwanzig Kapellen reich an Fresken zu bewundern.

Der Donnerstag verbrachten wir auf der Isola Bella. Carlo III. Borromeo errichtete den Sommerpalast für seine Frau Isabella d’Adda. Nach ihr wurde die Insel Isola Isabella benannt. Die terrassenförmigen Gartenanlagen wurden im Jahre 1671 eingeweiht und vollendet und sind bis heute im Besitz der Familie Borromeo. Später besuchten berühmte Gäste die Insel. Napoleon Bonaparte und seine Frau Josephine verbrachten da zwei Nächte. Der Palazzo Borromeo und seine Gärten sind ein Schmuckstück barocker Kunst. Darin befinden sich unter anderem flämische Wandteppiche mit Goldfäden aus Seide.

Und wieder ein Abstecher am Freitag mit den Büsschen nach Omegna zur Fabrik Alessi, wo sich die Frauen reichlich mit Haushaltwaren eindeckten. Zum Mittagessen gings dann noch zur ältesten Ofenbäckerei von der Umgebung. „La Fugascina“ nach Mergozzo. „Al Vecchio Fornais Pasticcere“ darf dieses Jahr ihren 60sten feiern.
Der Samstagmorgen war für eine Stadtbesichtigung mit Führung vorgesehen. Die Kirche Cervaso & Protaso ist aus dem 12. Jahrhundert und zwei römischen Märtyrern gewidmet. Die stündige Führung der sehr perfekt deutsch sprechenden Patrizia zeigte uns den Berg mit der Abbruchstelle von Granit und weissem Marmor, das nebst dem Bau des Mailänder Doms auch für Monumente in New York und der halben Welt noch verwendet wird. Also ein berühmter Ort, Baveno.

Der Sonntag war zum Flandern vorgesehen, jeder konnte machen was er wollte. Am Abend traf man sich auf der Terrasse zu einem Apéro. Lustige Sprüche erhöhten die Stimmung noch mehr zum fröhlichen Beisammensein. Irena Cavelti bedankte sich bei der massgebenden Signora Dora für den reibungslosen Ablauf im Hotel mit einem Geschenk in einem Couvert. Wer weiss was sich darin befand... Samstag, Sonntag und Montag festeten drei Hochzeitspaare am Abend ihre Zweisamkeit, teils mit Feuerwerk gegen Mitternacht. Zudem traf am Samstag noch ein Hess-Car mit dem Tonhallenorchester Zürich, ein, das ein Konzert von Brahms, Elgar und Grieg in Stresa zum Besten gab, wir jedoch leider nicht dabei sein konnten.

Der Montag war Abreisetag. Um 9.30 Uhr hiess es einsteigen. Die vorgesehene Fahrt von vier Stunden bis nach Hause wurde in einer sehr romantischen sogenannten *Grotto dei due Ponti“ in Giornico bereits auf Tessinerboden unterbrochen, um eine wirklich sehr feine Mahlzeit einzunehmen. Wer Zeit fand, konnte noch die berühmte Kirche San Nicola besuchen. Anschliessend führte uns der Car vorsichtshalber über den Gotthard, dem Zugersee entlang bis nach Kloten, auch diesmal praktisch ohne Stau.

Ganz herzlich sei den beiden Chauffeuren Markus und Christian für ihre sehr kompetente Führung des Cars gedankt. Auch den drei Betreuerinnen Irena Cavelti, Iris Aeberhard und Beatrice Weiss sowie Pfr. Oliver Jaschke sei ein Kränzchen für ihre volle Beanspruchung gewunden.

Fredy Spross


 
In der Vergangenheit haben leider Sachbeschädigungen, Verunreinigungen sowie Diebstähle im ganzen Gebiet um das Kirchgemeindehaus, der Kirche, dem Atrium und dem alten Pfarrhaus stark zugenommen. Auch im Kindergarten wurde eingebrochen.
mehr...
Nächste Anlässe
Strick-Himmel
Am 09.02.2023 um 09:30 Uhr
Atrium, Miriam Gloor
mehr...
zäme esse - zäme rede
Am 09.02.2023 um 12:00 Uhr
Ref. Kirchgemeindehaus, grosser Saal, Stephan Schlatter und Claudia Eichenberger
mehr...
Ausflugsgruppe Info-Nachmittag Jahresprogramm 2023
Am 14.02.2023 um 14:00 Uhr
Ref. Kirchgemeindehaus, Elsbeth Mäschli und Walter Schiling
mehr...
Bibel lesen
Am 16.02.2023 um 10:30 Uhr
Atrium, Pfr. Oliver Jaschke
mehr...
Bibel lesen
Am 02.03.2023 um 10:30 Uhr
Atrium, Pfr. Oliver Jaschke
mehr...
Strick-Himmel
Am 09.03.2023 um 09:30 Uhr
Atrium, Miriam Gloor
mehr...
zäme esse - zäme rede
Am 09.03.2023 um 12:00 Uhr
Ref. Kirchgemeindehaus, grosser Saal, Stephan Schlatter und Claudia Eichenberger
mehr...
Fiire mit de Chliine
Am 11.03.2023 um 10:00 Uhr
Reformierte Kirche, Pfr. Jürgen Wieczorek und Bea Wonisch
mehr...
Bibel lesen
Am 16.03.2023 um 10:30 Uhr
Atrium, Pfr. Oliver Jaschke
mehr...